Sommer 2015

Der Sommer 2015 bestätigte wohl die weltweite Klima-Erwärmung sehr eindrucksvoll.

Eine überdurchschnittlich lange Wärmeperiode mit extrem wenig Niederschlägen (rund 1/3 des Vorjahres) hat Mensch und Natur sehr viel abverlangt.

Auch unseren Bäumchen hat diese Dürre einigermaßen zugesetzt. Einige bereits vom Winterübergang geschwächte Bäumchen sind leider tatsächlich ausgefallen. Das Wachstum der übrigen Bäumchen (inkl. Obstplantage) ist wohlwollend als zurückhaltend zu beschreiben.

Auch wenn uns bewusst ist, dass diese Bedingungen für Pilze im Allgemeinen und natürlich auch für Trüffel sehr negativ zu sehen sind, hoffen wir auf einen doch etwas niederschlagsreicheren Herbst, um zumindest unsere Bäume zu erhalten.

IMG 2753-imp IMG 2757-imp IMG 2746-imp

Erstaunlicherweise konnten wir aber dennoch geringfügige Mengen an Obst (einzelne Probestücke) bereits im August ernten. Vor allem unser Pfirsich hat sich wohl gefühlt.




 

© Burgenland-Trueffel | Bernhard Mittermann | Tel.: +43 676 4137856 | office(at)burgenland-trueffel.at | www.burgenland-trueffel.at